Schmuck

Schmuck, Welt, Ordnung, Glanz und Himmel sind geläufige Begriffe, welche zu meinem Erstaunen alle in einem einzigen griechischen Wort Ausdruck finden:

Kosmos


Von der Idee bis zur Umsetzung wird meine Arbeit von meinem inneren Bedürfnis angetrieben, etwas in sich und nach außen hin Harmonisches zu kreieren. Beim Verarbeiten der Materialien, insbesondere von Edelsteinen, erschließt sich mir jedes Mal eine eigene Welt, in der sich glänzende Bausteine zu einem harmonisch Ganzen, dem Schmuckstück zusammenfügen. Die Schöpfung meiner Schmuckstücke verbinde ich mit der Vorstellung, wer die zukünftige Trägerin ist, um mit Form, Farbe und Stil die Erscheinung der betreffenden Frau positiv zu unterstreichen.
Die Harmonie herzustellen zwischen der Beschaffenheit des Materials und der Persönlichkeit der Schmuck­trägerin ist die grundlegende Herausforderung meiner Arbeit. Mein Schmuck ist meine Interpretation des Wortes Kosmos.